Laden...
Was ist los in Kühlungsborn und Umgebung 2019-07-10T09:56:06+00:00

PROMENADE

AVENDS SNACKEN UP
DE PROMENADE.

In Kühlungsborn ist immer was los. Hier verläuft mit 3150 Metern Deutschlands längste Strandpromenade mit vielfältigen Einkaufs- und Freizeitangeboten.

Und das Ostseebad Kühlungsborn hat gleich zwei Stadtzentren – Kühlungsborn West und Kühlungsborn Ost. In deren Mitte befindet sich der 133 Hektar große Stadtwald mit komfortabel angelegten Wegen.

Seit 1991 legen Fahrgastschiffe an der 240 Meter langen Seebrücke an.  Für ausreichend Abwechslung gibt es zahlreiche Freizeitaktivitäten in und um Kühlungsborn. Sie können Angeln, Golfen und Reiten gehen.

Wie wäre es mit einem Ausflug mit dem Schiff, dem Fahrrad oder mit der Dampfeisenbahn?

DAT GEIHT AB

ABENTEUER ODER KULTUR

Für ausreichend Abwechslung gibt es zahlreiche Freizeitaktivitäten in und um Kühlungsborn. Sie können Angeln, Golfen oder Reiten gehen. Wie wäre es mit einem Ausflug mit dem Schiff, dem Fahrrad oder Molli der kleinen Dampfeisenbahn? Aber auch kulturell wird hier eine Menge geboten. Besuchen Sie die Stötebeker-Festspiele und lassen Sie sich von einer überwältigenden Bühnenshow vor gigantischer Kulisse direkt an der Ostsee verzaubern.

Längst hat sich der Kühlungsborner Bootshafen zu einem ständigen Ausflugsziel der Urlauber und zu einer guten Adresse für Tourenskipper entwickelt.

Seit 2004 stehen 350 Liegeplätze für Gast- und Dauerlieger zur Verfügung. Der Hafen liegt ca. 500 Meter östlich der Kühlungsborner Seebrücke.

Für Angelfreunde ist das belebte Stadtzentrum „Strandstrasse“ zu Fuß in nur zehn Minuten bequem erreichbar. Jedes Jahr finden Segelregatten und im August das zweitägige Hafenfest statt.

BOOTSHAFEN

54°09,210 N 011°46,377 E
DENN MAN TO MATROSE

PRIMA KLIMA

LEICHTE BRISE

Ca. 75% der hier herrschenden Winde sind reine Seewinde, die für ein typisches Inselklima mit besonders sauberer Luft sorgen.

Der Wind weht meistens side-shore aus westlicher Richtung. Deshalb erfand der Rostocker Hof-Korbmacher Wilhelm Bartelmann schon 1882 den bis heute so beliebten Strandkorb, damals ein einsitziges Modell mit abgerundetem Dach.

Seine Nachfahren leben übrigens heute noch in Kühlungsborn.

Diese Webseite nutzt Cookies zur Optimierung der Inhalte. Wenn sie auf dieser Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.